Ernährung

Rezept: Fruchtiger Rosenkohl Teller

Rosenkohl in roher Form
Rezept: Fruchtiger Rosenkohl Teller! Rosenkohl – nicht nur im Winter gesund und lecker

Wie alle Kohlsorten gehört auch der Rosenkohl zu den kalorienarmen Gemüsesorten. Zwar bringt er dank 36 kcal auf 100 g ein paar mehr Kalorien mit als der Großteil seiner Verwandten, kann aber dafür mit anderen Werten glänzen:

115 mg Vitamin C auf 100g Rosenkohl zum Beispiel.

Perfekt geeignet für eine ausgewogene basische Ernährung!

Gerade zur Erkältungszeit ein willkommener Booster fürs Immunsystem. Hinzu kommen die Vitamine B und K, sowie eine gute Menge von Magnesium, Fluor, Kalium und Zink.

Egal ob klassisch herzhaft mit Zwiebeln und Speck oder wie hier einmal in einer fruchtigen Variante zubereitet, helfen die kleinen Röschen nicht nur im Rahmen einer kohlenhydratreduzierten Ernährung, sondern auch noch dabei, den Säure-Basen-Haushalt im Körper auszugleichen.

Inhalte (gewünschtes Thema anklicken)

Infos

  • Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Zeit gesamt: ca. 40 Minuten
  • Portionen: 2

Zutaten

Attention: The internal data of table “5” is corrupted!

Zubereitung

  1. Zunächst den Rosenkohl waschen, die äußeren (nicht mehr so schönen Blätter) entfernen und die Strünke kreuzförmig einschneiden, damit die Röschen gleichmäßiger garen können.
  2. Nun die Möhren schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.
  3. Olivenöl in eine Pfanne geben und langsam erhitzen.
    Währenddessen den frischen Ingwer und die Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden.
    Diese nun in der heißen Pfanne anschwitzen, anschließend den Rosenkohl und die Möhren hinzu geben und mitbraten.
  4. Hat das Gemüse die gewünschte Bräunung erreicht, alles mit der Brühe und dem Orangensaft ablöschen, nach Belieben würzen und für etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Währenddessen den Schafskäse und die getrockneten Aprikosen schneiden und zum Rosenkohlgemüse geben.
  6. Alles zusammen für etwa weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen und bei Bedarf und nach Geschmack nachwürzen.
  7. Nun das fertige Gemüse auf den Teller geben und mit den gehackten Walnüssen garnieren.

Guten Appetit!

Nährwerte

Attention: The internal data of table “6” is corrupted!

Bewertungen

Bewertungen
  • Rezept
5
Sending
User Review
5 (2 votes)

Über den Autor

Faszien Gesundheit

Kommentieren